Israel unterstützt die Migrantenflut nach Europa

volksbetrug.net

By palaeologos

 
Die israelische Regierung unterstützt aktiv die Migrantenflut nach Europa – während sie gleichzeitig sicherstellt, daß keine „Flüchtlinge“ aus der Dritten […]

Die israelische Regierung unterstützt aktiv die Migrantenflut nach Europa – während sie gleichzeitig sicherstellt, daß keine „Flüchtlinge“ aus der Dritten Welt nach Israel einreisen, und diejenigen, die es tun, werden ohne Prozeß in Lager gesperrt und deportiert.

Die schockierende israelische Heuchelei wird offenkundig, wenn zwei kürzliche Nachrichtenberichte verglichen werden: einer in der New York Times mit dem Titel „Israel’s Chilly Reception for Asylum Seekers“ („Israels frostiger Empfang für Asylwerber“) vom 31. Oktober 2015 und ein anderer im israelischen Nachrichtendienst Israel21c mit dem Titel „To the refugees it doesn’t matter that we’re Israeli“ („Den Flüchtlingen ist es egal, daß wir Israelis sind“) vom 20. September 2015.

schwertas-2

Der Artikel des Nachrichtendienstes Israel21c (eingerichtet vom ehemaligen Leiter von einer der prominentesten jüdischen Lobbies in Amerika, dem American Israel Political Action CommitteeAIPAC) enthüllt, daß die offizielle israelische Hilfsagentur IsraAID „Dutzende“ hauptberuflicher Mitarbeiter entlang der griechischen Küste und weiter im…

Ursprünglichen Post anzeigen 971 weitere Wörter

Verlegt IS Seeminen? Russisches Schiff zur Minensuche im Mittelmeer eingesetzt

Das Erwachen der Valkyrjar

308150279

Die Terrormiliz Daesch („Islamischer Staat“, IS) hat möglicherweise Zugang zu Seeminen bekommen. Um die russischen Schiffe im Mittelmeer zu sichern, wird nun ein Schiff der russischen Schwarzmeerflotte regelmäßig an der syrischen Küste nach Minen suchen.

„Es gibt Angaben, dass IS-Kämpfer ein Lager mit Grundminen erbeutet haben. Obwohl es zweifelhaft ist, dass der IS den Zugang zu den Seestützpunkten ohne Schiffe verminen wird, ist eine regelmäßige Räumung an der syrischen Küste geplant“, sagte ein Sprecher zu RIA Nowosti.

Sollte die Information nicht bewiesen werden, sollen die Räumeinsätze trotzdem zu den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen aufgenommen werden.

Mit der Suche nach Seeminen soll sich das Minenräumschiff „Kowrowets“ beschäftigen, das früheren Angaben zufolge bereits auf dem Weg nach Syrien ist.

Quelle: http://de.sputniknews.com/militar/20160229/308150424/syrien-is-minen-suche.html

Gruß an die Aufdecker
TA KI

Ursprünglichen Post anzeigen

Wann eröffnen im 21. Jahrhundert die Konzentrationslager?

Indexexpurgatorius's Blog

Diese Frage stellt man sich unweigerlich, wenn man die Nachrichten verfolgt.

Nicht nur, dass Andersdenkende als „brauner Mob“, „Nazis in Nadelstreifen“ usw. von den Politikern und ihren Speichelleckern bezeichnet werden, jetzt wird auch rohe Gewalt angewand.

Zuerst ging das Auto von Beatrix von Storch, dank Linker Hilfe, spontan in Flammen auf, nun wurde von Storch auch noch angegriffen.

Bei einer nicht öffentlichen Sitzung der Alternative für Deutschland in Kassel stürmt ein als Clown verkleideter Mann den Saal. Mit einer Torte attackiert er die AfD-Politikerin Beatrix von Storch.
Die Teilnehmer schnappten sich die Eindringlinge und hielten sie fest bis die Polizei eintraf.

Von Storch, die von oben bis unten mit Torte bekleckert war, sagte: „Wer keine Argumente hat, der reisst Plakate ab, verbrennt Autos oder stört Versammlungen.

Als Begründung für das Torten-Attentat wurden die umstrittenen Äußerungen von Storchs über einen möglichen Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an deutschen Grenzen angegeben.

Zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 96 weitere Wörter

ARD und ZDF unterdrücken Informationen über Demonstration gegen „Genderwahn“ in Stuttgart

Die Propagandaschau

ardzdfWie die Staatssender ARD und ZDF mit verzerrter Bericht­erstattung über Demonstrationen Propaganda betreiben, haben wir hier in einer Vielzahl von Beiträgen thematisiert.

Ob das eine theatralische Inszenierung in Paris ist, eine staatliche Inszenierung in Berlin, bestellte Maidanfans in Kiew, Oppositionelle in Moskau oder die gezielte Kriminalisierung von G7-Gegnern oder Friedensmahnwachen, immer wieder werden Demonstrationen benutzt, um Propaganda und Meinungsmache im Sinne der Regierung zu verbreiten. Dass regierungs- oder systemkritische Demonstrationen in Deutschland hingegen schlichtweg totgeschwiegen werden, ist keine Ausnahme, sondern die Regel. Sind sie zu groß, um verschwiegen zu werden, dann werden die Demonstranten – egal ob tatsächlich eher links oder rechts orientiert – kriminalisiert oder als Extremisten und Nazis diffamiert.

Ursprünglichen Post anzeigen 350 weitere Wörter