Und noch ein ganz blöder Zufall

ructo...

Weil wir gerade bei Verschwörungstheorien waren – schon wieder so ein merkwürdiger Zufall (aufmerksam wurde ich durch Henryk M. Broder auf der Achse):

Das Landgericht Mainz verhandelte das Strafverfahren gegen einen Syrer (!), der in einer Migrantenunterkunft (die Presse nennt es „Flüchtlingsunterkunft“) Feuer legte und mit Hakenkreuzschmierereien eine falsche Fährte legte.

Durch einen ganz unglücklichen Zufall stand aber der Termin der zwingend öffentlichen Verhandlung nicht auf dem den Medien regelmäßig zur Verfügung gestellten Terminplan. Und als die Allgemeine Zeitung Rhein-Main Presse bei Gericht anfragte, erhielt sie sogar am Tage der Urteilsverkündung zur Auskunft, ein Verhandlungstermin stehe nicht fest, die Angelegegenheit liege noch bei der Staatsanwaltschaft.

Ein „Versehen“, sagt der Mediensprecher (ein Richter übrigens).

Ja, ein ganz blödes Mißgeschick. Und daß es bei gerade bei so einem Prozeß geschah, ist wirklich nur ein Zufall.

_________
Hier der Link zum Artikel der Allgemeinen Zeitung. Daß sie berichtet ist gut. Aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 20 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s