301. und 302. Prozesstag gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“

Wir klagen an!

27. und 29.09.2016

Dienstags wurde nur über ein Attest eines ausländischen Arztes für einen nicht erschienenen Angeklagten verhandelt und die nunmehr per Flugzeug und polizeilicher Begleitung angereiste Zeugin Bettina W. wieder nach Hause geschickt. Aufgrund ihres labilen Auftretens sieht sich der Vorsitzende Richter zudem bemüßigt ihr einen Rechtsbeistand für weitere Termine beizuordnen.

Der Mittwoch fiel wegen der oben genannten Erkrankung aus und es wurde deswegen

am Donnerstag mit der Vernehmung von Matthias Roe. fortgefahren. Dieser berichtete ein wenig zu seinen Lebensverhältnissen, Bekannten und Vorkomnissen zur Zeit des angeklagten Landfriedensbruchs an der „Praxis“ in Dresden. Obwohl in eher linken Kreisen unterwegs und Teilnehmer der linken Gegendemo zum Gedenkmarsch an die Bombardierung Dresdens, gab er z.B. an, den Slogan „Bomber Harris – do it again“ nicht zu kennen. Auch zur Frage, wer „Bomber Harris“ sei, gab er Unkenntnis zu Protokoll. Zwischenzeitlich hat das Gericht einen Weg gefunden die Zeugin Bettina W., welche…

Ursprünglichen Post anzeigen 75 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s