Merkels Neujahrsversprechen: „Der Terrorismus wird mit Liebe integriert und erhält bei uns Bleiberecht“

Terra - Germania

das-merkel-nj„Die Mörderin“ enttäuschte mit ihrer Neujahrsansprache nicht, sie bleibt ihrer Todespolitik treu, obwohl sie zum ersten Mal eingestand, dass es einen islamischen Terror gibt, den sie hereingeholt hat. Aber sie bleibt sinngemäß dabei: „Wir bleiben offen, auch wenn uns die anderen töten und schlachten, so setzen wir ihrem Morden unsere Liebe entgegen“, so ihre perverse Botschaft. Klar, so viel Abwehrbereitschaft beeindruckt die Mörder. Sie mussten heute „Alahu akbar“ in den Moscheen geschrien haben, als sie Liebe und Offenheit, Integration und Bleiberecht mit einem garantierten Abkassierungs-Format durch erlaubte MehrfachIdentitäten versprochen bekommen haben. Die „Mörderin“ jubelte, dass sie stolz darauf sei, bei „den Bildern von Aleppo“ Jungmörder aus Aleppo geholt zu haben. Und natürlich sollen sie bleiben, obwohl Aleppo von den Terroristen befreit ist. Sie besitzt die Chuzpe, die Mörder und Verbrecher hier zu behalten, sie sollen „Tritt fassen und sich integrieren“. Ja, sie haben Tritt gefasst, Frau Merkel, sie können sozusagen…

Ursprünglichen Post anzeigen 277 weitere Wörter

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin zum Jahreswechsel 2016/2017

Oeconomicus

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin zum Jahreswechsel 2016/2017
.
.
.
Textversion
.
„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
.
2016 war ein Jahr schwerer Prüfungen. Darüber möchte ich heute Abend zu Ihnen sprechen – aber auch darüber, warum ich trotz allem für Deutschland zuversichtlich bin und warum ich so sehr von den Stärken unseres Landes und seiner Menschen überzeugt bin.
.
Die schwerste Prüfung ist ohne Zweifel der islamistische Terrorismus, der auch uns Deutsche seit vielen Jahren im Visier hat. 2016 griff er uns mitten in unserem Land an: in Würzburg, in Ansbach und vor wenigen Tagen erst am Weihnachtsmarkt hier an der Gedächtniskirche in Berlin.
.
Und – ja – es ist besonders bitter und widerwärtig, wenn Terroranschläge von Menschen begangen werden, die in unserem Land angeblich Schutz suchen. Die genau deshalb die Hilfsbereitschaft unseres Landes erlebt haben und diese nun mit ihren Taten verhöhnen. Wie sie auch diejenigen verhöhnen, die tatsächlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 811 weitere Wörter

#NSU: Ficke auch du! – Teil 5

NSU LEAKS

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4

Im vorangegangenen Teil 4 hatten wir herausgearbeitet, daß Doblers Schreibübung ein Schlag ins Gesicht jedes ehrlichen Krimifans ist, weil das in Leinen gebundene Buch unter falscher Flagge dahergeschlichen kommt, nichts weiter als ein Arztroman ist, der im Cover des kriminellen Sujets verhökert wird. Ersatzweise muß eine Psychologin ran.

Wir präsentieren den dümmsten jemals in der deutschen Literatur präsentierten Polizisten, den, der die Eltern des von ihm erschossenen libanesischen Flüchtlingskinds besucht, um Buße zu tun. Das Beispiel zeigt, wie komplett durchgeblödet deutsche Nachwuchsschreiber sind.

Die Dschackeliene verschiebt sich daher in den Teil Sex, der erst im nächsten Jahr publiziert wird.

Ursprünglichen Post anzeigen

Temme, der Tausendsassa: 3. Mann in Stregda und V-Killer-Fuehrer beim Yozgat?

NSU LEAKS

Der MDR hat die beste aller Fake News zum NSU im Dezember 2016 veroeffentlicht:

Temme war der 3. Mann beim angeblichen Selbstmord der Uwes in Stregda!

Hartnäckig hält sich auch das Gerücht, dass beim angeblichen Selbstmord der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ein dritter Mann in dem Wohnmobil war – und dass dieser Unbekannte Andreas Temme gewesen sein könnte. Beweise dafür gibt es allerdings nicht.

Wo hat der MDR-Mann dieses Geruecht aufgeschnappt? Von Dorle? Oder vonner Kathi? Aus den Akten hat er das jedenfalls nicht, und vom AK NSU auch nicht. Wir lasen davon zum 1. Mal beim MDR… echt irre. Das RP Kassel am Womo in Stregda, als Leichenfuhrenabsteller und Anzuender. Oder war’s die Koeditz?

Wer war der 3. Mann, der gesehen wurde in Stregda, und den Anlieger bechrieben? Warum wurden diese Anlieger nie vernommen, und vom NSU-Ausschuss Erfurt nicht vorgeladen?

Na weil der 3. Mann aussah wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.075 weitere Wörter

#NSU: Ficke auch du! – Teil 4

NSU LEAKS

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Was tun, wenn noch spannender Lesestoff für die Zeit der Abwesenheit gesucht wird, da auch im Dezember mitten im Atlantik das Licht spätestens 19 Uhr ausgeschaltet wird. Dann macht man sich zum Spannungshändler seiner Wahl auf, nachdem man das hier gelesen hat.

Hunter S. Thompson schrieb einmal: »Schreiben ist wie ficken. Es macht nur den Amateuren Spaß.«

Die Lektüre wird einem noch verlockender gemacht, wenn per Literaturkritik ein Hermann Kant der Kriminalliteratur geboren wird, dem kein Autor deutscher Zunge das Wasser reichen kann.

»Ein Schlag ins Gesicht« ist so geschrieben, dass man an keiner Stelle den Eindruck hat, es stimmt etwas nicht, keine stilistischen Nachlässigkeiten, kein Drüberhinwegmogeln an einer schwierigen Stelle und vor allem keine gewöhnlichen Formulierungen und keine Phrasen, mit denen sich Autoren behelfen müssen, die es eben nicht besser können. …

Doblers Sprache ist dicht, komprimiert, kompromisslos und an vielen…

Ursprünglichen Post anzeigen 819 weitere Wörter

Warum schrieb der nicht zustaendige GBA schon am 7.11.2011 alle VS-Ämter wegen Akten BMZ an?

NSU LEAKS

Der Märchenonkel von der Nebenklage hat ein sehr gespaltenes Verhaeltnis zur Wahrheit, er bevorzugt die Inszenierungen.

Zuletzt erzaehlte er Maerchen zum Ulvi Kulac, der bis zum Freispruch viele Jahre lang als Moerder von Peggy Knobloch galt. Diese habe viele Jahre wegen des Mordes im Gefaengnis gesessen. Weil er Halbtuerke war, rassistische Ermittlungen, das übliche Geseier…

Auch wenn die Luegenpresse das uebernahm, bis hin zum Heise-Moser, so bleibt wahr, dass Ulvi in der geschlossenen Psychiatrie war, aber keinen einzigen Tag im Knast.

Es ist also stets Vorsicht geboten, wenn der „Dreimalgueler“  seine wilden Geschichten erzaehlt.

Zum 5-jaehrigen NSU-Jubilaeum hat er eine nette Anekdote erzaehlt, im Rahmen einer laengeren Rede, die wir den Lesern nicht zumuten moechten. Allzuviel dummes Zeug drin…

Aber diese 65 Sekunden haben es in sich:

.

Am 7.11.2011 habe der Generalbundesanwalt ein Rundschreiben an alle Verfassungsschutzaemter gemacht, sie moegen doch bitte alle Akten zu Zschaepe Boehnhardt und Mundlos…

Ursprünglichen Post anzeigen 482 weitere Wörter

„Christliche“ Kontinuitäten

Die Killerbiene sagt...

.

altes weib

.

Wenn man 5.000 Jahre alte Hieroglyphen übersetzen würde, die z.B. das Verhalten von Wölfen beschreiben,

so werden sich die Aussagen nicht von dem unterscheiden, was vor 2.000 Jahren, vor 500 Jahren oder heute über Wölfe geschrieben wird.

Weil Wölfe nun einmal Wölfe sind und das machen, was sie seit Jahrtausenden gemacht haben.

.

Auch bei Gruppen von Menschen sind bestimmte Kontinuitäten zu beobachten, die nahezu erschreckend sind.

Wie ihr wisst, halte ich die „Christen“ für die schlimmste Pest auf diesem Planeten.

„Christen“ darum in Anführungszeichen, weil sie sich zwar selber gerne als solche bezeichnen, aber sich in Wirklichkeit nicht im Geringsten danach richten, was ihr Religionsstifter ihnen gesagt hat.

Die heutigen „Christen“, vor allem die Katholiken, sind in meinen Augen Massenmörder, Kriegstreiber, Kinderschänder, Lügner und Betrüger, die die Macht und den Mammon anbeten oder deren Komplizen (CDU/CSU-Wähler).

Eigentlich sollte man sie korrekterweise eher als Anti-Christen bezeichnen, aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 559 weitere Wörter

#NSU-Verdummung bei den Computer-Nerds vom CCC durch die Antifa

NSU LEAKS

Schade, dass sie das nicht gestreamt haben. Wird es eine Aufzeichnung der Desinformationsveranstaltung bei YT geben?

Eine der vielen von den Linken unterwanderten Gesellschaftsgruppen ist der Chaos Computer Club, und weil der eben so unterwandert ist, machte er am Rande seines Jahreskongresses auch eine NSU-Schuldkult-Desinfoveranstaltung nur mit der Antifa. Andere Meinungen finden bei den Linksversifften niemals statt, so auch nicht bei den Computerlinksversifften.

Es muss herrlich gewesen sein:

Anhand der Tweets der CCC-Linken kann man recht gut nachvollziehen, wie denen da die Hucke vollgehauen wurde. „Die Oferfamilien wussen ja schon immer, dass es NAZIS waren“. Dass das eine Lüge ist, wen stört das schon? Im halbleeren Saal offenbar niemanden.

„Der deutsche Staat laesst morden und zerstoert die Familien“

Birgit Kelle wuerde beim 2. Halbsatz sicher zustimmen, aber mit den Doenermorden hat das ganz sicher keine Bewandtnis. Totale linke Verarsche. Antifa-Pseudowahrheiten… jeder Mord wird von innen nach aussen ermittelt, und die…

Ursprünglichen Post anzeigen 355 weitere Wörter

EuDssR:Lügenpresse-Die postfaktischen-LügenNews von Mazyek und Thevesen

dolomitengeistblog

Vor ab, unserer Meinung nach, ist das ZDF , der grösste islamhuldiger OR-Sender in der EU,
und der vom ZDF-ernannte „Terrorexperte“ Elmar Theveßen,ist das grösste verlogene hahergerollte
linkes Stück verlogener Drecksmensch, den man auf den Bildschirm präsentieren kann!!!

zdfheute-2.jpg

Der Politikwissenschaftler und Historiker Tomas Spahn, der sich schon in der Vergangenheit
vielfach durch fachlich kompetente Texte zum Thema Islam auszeichnete, hat jetzt bei
Tichys Einblick wieder einen hervorragenden Artikel abgeliefert.
In „Schattenboxen und Nebelkerzen“ greift er die Berufsbeschwichtiger in Sachen Islamterror an.

mazyek_terror-768x426

Vor allem den notorischen Lügner Aiman Mazyek (kl. Foto r.), der inständig bemüht ist,
jede Verbindung zum Islam abzuleugnen, und als Stellvertreter der Medien den ZDF-„Terrorexperten“ Elmar Theveßen,
der dem Ober-Taqiyyisten des Moslem-Zentralrats in dieser Vernebelungstaktik kaum nachsteht.
Mehr von
(Von Michael Stürzenberger)

Markus Somm: Es sind Merkels Tote

Ursprünglichen Post anzeigen 182 weitere Wörter

Sokochef gefeuert, Ermittlungen gescheitert, alles nach Plan gelaufen bei der Wiesn-Bombe 1980

NSU LEAKS

Was waren sie beeindruckt vom KOR Mario Huber, dem Chef der Soko 26 des BLKA, die Damen von der Alpen-Prawda, im September 2015:

Der totale Mist, Fake News, denn die sensationell neuen Zeugen waren wertlos. Auch die SZ-Damen wussten das bereits.

Im Dezember 2015 wurde eingestanden, dass man nichts hatte. Gar nichts.

Kurz vorher hatten die Damen noch vom Mario Huber geschwaermt

Anfang Dezember 2016 verlor der Angehimmelte dann seinen Namen:

Der Münchner Soko-Chef ist, wie berichtet, einer von sechs LKA-Beamten, gegen die in Nürnberg wegen eines V-Mann-Einsatzes im Rockermilieu ermittelt wird. Was ihm konkret vorgeworfen wird, ist nicht bekannt. Seine Mandanten seien der Ansicht, dass ein durch ein Ermittlungsverfahren vorbelasteter Beamter als Leiter der Soko ungeeignet sei, schrieb Dietrich an den Generalbundesanwalt. Als diese Verwicklung des LKA-Mitarbeiters vor einem Monat bekannt wurde, hatten SPD und Grüne im Landtag gefordert, ihn für die Dauer der Ermittlungen zumindest von leitenden Aufgaben…

Ursprünglichen Post anzeigen 401 weitere Wörter