Waffenruhe, um den IS zu schützen

ructo...

Jaja, wir brauchen unbedingt eine Waffenruhe in Aleppo. Wie neulich schon irgendwo angemerkt wurde: Immer wenn die Regierungstruppen die Oberhand erlangen, wird schnell und anklagend nach einer Waffenruhe gerufen. Sind die Aufständischen und IS-Kämpfer – Verzeihung: die „Rebellen“ – auf dem Vormarsch, redet von Waffenruhe keiner.

Jetzt brauchen wir sie, sagen Steinmeier et al, um die Zivilisten zu schützen. Heißt es etwa in der tagesschau heute. Gestern noch brachte sie einen Bericht der zeigte, wie Zivilisten nach Vertreibung des IS – Verzeihung: der „Rebellen“ – aus ihren Stadtvierteln endlich wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Und klagten, daß der IS – die „Rebellen“ – sie vorher an der Flucht zu hindern versuchte. Das heißt: Sich hinter ihnen verschanzte, sie als „menschliche Schutzschilde“ mißbrauchte (schon vergessen, daß die Aufständischen die von Assad und Putin angebotenen Fluchtkorridore blockierten?). Also: Das Zurückdrängen des IS – der „Rebellen“ – schützt offensichtlich die Zivilisten…

Ursprünglichen Post anzeigen 92 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s