Sigmaringen: Marokkanische Asylbewerber belästigen Zugpassagiere

Crime Kalender

Villingen-Neustadt-Freiburg (ots) – Im Regionalzug zwischen Villingen und Neustadt und weiter in einem Anschlusszug nach Freiburg sind am vergangenen Samstag (7. Januar) offenbar mehrere Reisende durch eine Gruppe Asylbewerber belästigt worden.

Der Zugbegleiter des RE17236 von Neustadt nach Freiburg hatte gegen 19 Uhr die Bundespolizei verständigt, da mehrere alkoholisierte Männer augenscheinlich nordafrikanischer Herkunft versucht hätten, ihre Hände in die Jackentaschen von anderen Fahrgästen zu stecken. Nach weiteren Zeugenaussagen sei zudem das Kleinkind einer Reisenden von einem der Männer auf die Stirn geküsst worden. Zwei Streifen der Bundespolizei konnten bei Ankunft des Zuges in Freiburg fünf marokkanische Staatsangehörige im Alter zwischen 19 und 30 Jahren feststellen, die zum Teil erheblich alkoholisiert waren und den polizeilichen Anweisungen nur mit Widerwillen Folge leisteten. Der 30-Jährige musste aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam genommen werden. Die übrigen Männer wurden nach Erhebung ihrer Personalien aufgefordert, sich in den Landkreis Sigmaringen zurückzubegeben, auf welchen ihr Aufenthalt…

Ursprünglichen Post anzeigen 114 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s