Bremen: Identitärer Protest gegen ver.di

philosophia perennis

Bespitzeln, Outen, Ausgrenzen – wer diese Praxis sozialer Ächtungsmechanismen in den real existierenden Sozialismus verortet und sie in Verbindung mit der Staatssicherheit bringt, wird leider eines Besseren belehrt. Neuerdings sind solche Maßnahmen auch bei der linkslastigen Gewerkschaft ver.di geplant, zumindest bei dem ver.di-Landesbezirk Niedersachsen und Bremen.

Der hatte auf seiner Homepage einen Fragenkatalog zum Download angeboten, der zur Denunziation und zum Rufmord gegen „Rechtspopulisten“ und solche, die selbst ernannte Sittenwächter dafür halten, dienen sollte. Nach einem Sturm der Entrüstung hatte man sich zwar von dem Schreiben distanziert, aber ganz so glaubwürdig war diese Einlassung nicht.

Identitäre Aktivisten aus Bremen reagierten sehr rasch auf diesen Verstoß gegen Demokratie und Meinungsfreiheit und demonstrierten gestern vor der ver.di-Geschäftsstelle in Bremen: Sie sehen ver.di auf dem Weg in eine neue Stasi, die zur Bespitzelung von Arbeitnehmern aufruft.

Ursprünglichen Post anzeigen 5 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s