Die linkskriminelle Antifa bekennt sich angeblich zum Anschlag auf BVB-Mannschaftsbus

karatetigerblog

bvbAntifa

Zwei FRAGEN an Justizminister Maas, der ja bekanntlich mit Übereifer gegen vermeintliche Hasskommentare ausschliesslich konservativer Bürger im Internet vorgeht:

1.) Warum wurde die linkskriminelle Antifa nicht schon längst als verfassungsfeindliche und kriminelle Organisation eingestuft und verboten?

2.) Warum wird die Internet Plattform der Linkskriminellen linksunten.indymedia.org nicht verboten?

Am Dienstagabend um etwa 19 Uhr hatte sich der BVB-Teambus mit der Mannschaft im Stadtteil Dortmund-Höchsten auf den Weg zum rund zehn Kilometer entfernten Dortmunder Stadion zum Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco gemacht. Torwart Roman Bürki berichtete: „Der Bus bog auf die Hauptstraße ein, als es einen Riesenknall gab.“ Es stellte sich heraus, dass neben dem Bus in einer Hecke drei Sprengsätze detoniert waren, die die gepanzerten Scheiben des Fahrzeugs zum Bersten brachten.Schon bald wurde bekannt, dass es ein Bekennerschreiben geben soll. Polizei und Staatsanwaltschaft hielten sich bedeckt. Bei einer Pressekonferenz, noch vor Mitternacht, erklärte Staatsanwältin Sandra Lücke dazu: „Aus ermittlungstaktischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 967 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s