WDR bekommt „Goldene Hoftrompete für besonders willfährige Regierungsberichterstattung“

philosophia perennis

Die dritte »Goldene Hoftrompete« in diesem Jahr überreicht die konservativen Denkfabrik »Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten« an die WDR-Reporter Diana Löbl und Peter Onneken für ihre vierteilige Reportage »Aufstieg der Rechten« in der Sendereihe »Weltweit«.

Die Sendereihe sei »eine geballte Ladung Agitprop der plumpsten Sorte«, erklärt dazu der Vorsitzende und Sprecher des Vereins, David Bendels:

»Die Reporter werfen sich als ‚Investigativ-Journalisten in Pose, tatsächlich bebildern sie nur ihre eigenen Vorurteile im Sinne des von den Mächtigen gewollten ›Kampf gegen rechts‹.«  

Bendels wird den kritischen Medienpreis, der »willfährige Regierungsberichterstattung« an den Pranger stellen soll, am 10. Mai feierlich an die Macher der Filmreihe übergeben.

Statt sich inhaltlich mit deutschen und europäischen Oppositionsbewegungen auseinanderzusetzen und Fakten zu recherchieren, begnügten sich die WDR-Reporter damit, stereotype Feindbilder zu bedienen.

Die Krönung der »Propagandashow« sei ein mittelmäßiger Schauspieler, der als »Erklärnazi« in Klischee-Verkleidung durch die Sendung…

Ursprünglichen Post anzeigen 309 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s