Live-Video: Lügenpresse macht aus friedlichem Protest der Identitären Bewegung gegen Heiko Maas einen Sturm auf das Justizministerium

karatetigerblog

Berlin – Anhänger der rechten „Identitären Bewegung“ sind am Freitag vor dem Bundesjustizministerium friedlich aufmarschiert, um gegen Ressortchef Heiko Maas (SPD) zu protestieren.

Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 50 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration. Sie hätten versucht, sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei. Dies sei jedoch verhindert worden. Eine Person sei festgenommen worden wegen Verstoßes gegen das Versammlungsrecht. Die Lage sei unter Kontrolle.

Die Anhänger der Gruppe skandierten Sprüche wie „Maas muss weg“ und hielten ein Transparent mit der Aufschrift „Zensurministerium“.

Und unsere Lügenpresse machte daraus Schlagzeilen wie:

Identitäre Bewegung scheitert mit Sturm auf Bundesjustizministerium

und

„Maas ist in Sicherheit“

Hahaha….der Kleine ist in Sicherheit? Ein Brüller!
Schweißüberströmt liegt eher in der Charitee und stöhnt: „Faschisten, Faschisten…“

Ab ca. Minute 25 im Video unten sieht man, wie Justizminister Heiko Maas den linken Gegendemonstranten Wasser bringt und dann aber von einem Polizisten einen Platzverweis erhält!

Ursprünglichen Post anzeigen 809 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s