Irakischer Asylinvasor erhält nur Dank China angemessene Strafe von deutscher Justiz

Schlüsselkindblog

Kategorie Deutsche Unrechtsjustiz und NeoFaschismus:

Nur der Aufmerksamkeit Chinas, auf den Fall eines „ganz gewöhnlichen muslimischen Kriminellen“ ist es zu verdanken, dass der von deutschen NeoFaschisten aus Politik und Medien den Deutschen als „Flüchling“ verkaufte,  und der mit dem großen Invasoren-Treck ins Land gespült wurde, jetzt ausnahmsweise von der deutschen Justiz mit einer adäquaten Strafe für eine zweifache Vergewaltigung chinesischer Studentinnen bedacht wird.

Chinas Druck bewirkt in Deutschland, dass deutsche Richter ihren Job tun, den sie ansonsten verweigern

Autor: Michael Mannheimer

Es bedarf schon des Einschreitens einer Weltmacht, dass in Deutschland die Justiz ihre Aufgabe erfüllt. Ein moslemischer Invasor (Tarnname „Flüchtling“) verging sich a gleich 2 chinesischen Studentinnen in Bochum . Das war letztes Jahr. Das Ereignis hatte für großes Medienecho im 1,6 Milliardenvolk China gesorgt.

Man weiß, dass chinesische Diplomaten bei der deutschen Regierung vorstellig wurden, um eine harte Bestrafung des Täters zu fordern. Was denn auch geschah. Und…

Ursprünglichen Post anzeigen 336 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s