Herford: Asylbewerber aus Ghana vergewaltigt kleines Mädchen im Asylheim

Crime Kalender

19.06.17, 13:02 Uhr

Herford –

Wie das Westfalen-Blatt berichtet, sollen die Polizei und die zuständige Bezirksegierung Detmold einen Missbrauchsfall in einem Asylbewerberheim in Herford verheimlicht haben. Die Zeitung berichtet, dass sie „inoffiziell aus Ermittlerkreisen von dem mutmaßlichen Verbrechen, das am 6. Juni geschehen sein soll“ erfahren habe.

In der früheren Harewood-Kaserne in Herford, die jetzt als Unterbringungseinrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen für Flüchtlinge dient, habe ein Mann aus Ghana ein kleines Mädchen vergewaltigt. Doch die Tat sei von den Behörden vor der Öffentlichkeit geheim gehalten worden.

http://www.mz-web.de/panorama/die-behoerden-schwiegen-kleines-maedchen-angeblich-in-asylbewerberheim-vergewaltigt-27818044


18:28 Uhr 19.6.2017

In einer Unterkunft für Asylbewerber in Herford (NRW) wurde ein zehnjähriges Mädchen vergewaltigt. Das „Westfalen Blatt“ berichtete zuerst über den Fall, der sich bereits am 6. Juni ereignet haben soll. Die Staatsanwaltschaft Detmold bestätigte das gegenüber WELT.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde das zehnjährige Mädchen, das aus Aserbaidschan stammt, in der ehemaligen britischen Harewood-Kaserne in Herford vergewaltigt. In der…

Ursprünglichen Post anzeigen 309 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s