Wie ARD und ZDF ein Attentat auf Venezuelas Präsidenten verdrehen

Die Propagandaschau

Als vor etwas mehr als einem Jahr, Ende Juni 2017, eine Gruppe militanter Gegner der Regierung Venezuelas einen Hubschrauber kaperte und Regierungsgebäude in Caracas mit Granaten und Schusswaffen attackierte, erfuhren Opfer der ARD tagesschau und tagesthemen von diesem terroristischen Putschversuch in den abendlichen „Nachrichten“ kein einziges Wort. Die Propaganda des ZDF ging damals einen anderen Weg und versuchte ihren Zuschauern Opfern einzureden, der Angriff sei eine Inszenierung der Regierung gewesen. Gestern wiederholten sich diese Ereignisse in vergleichbarer Weise.

ZDF 05.08.2018 heute 19 Uhr

Deutlich zu sehen: Im Moment der Explosion gehen die Augen Maduros und seiner Begleiter in die selbe Richtung, nämlich nach oben, wo gerade eine Drohne explodiert ist. Die Propaganda des ZDF stellt dennoch rotzfrech infrage, dass es sich hier um einen Anschlag gehandelt hat und stellt die Lügen aus Kreisen der Maduro-Gegner in den Vordergrund, die erneut behaupten, alles sei nur eine staatliche Inszenierung.

Den gestrigen Anschlagsversuch…

Ursprünglichen Post anzeigen 680 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s