Klima, Brasilien widerspricht dem Klima-Pakt, alles eine Erfindung von Marxisten

Indexexpurgatorius's Blog

Im September hatte die Regierung der brasilianischen liberalen Rechte bei der UNO – im Einvernehmen mit den anderen lateinamerikanischen Ländern – die Kandidatur für die 25. Konferenz der Konvention der Vereinten Nationen zum Klimawandel (COP25 Unfccc) durch den brasilianischen Umweltminister Sarney Filho zum Ausdruck gebracht.

Einige Tage nach dem Start von Cop24 Unfccc in Polen zog die neue rechtsgerichtete populistische Regierung von Jair Bolsonaro, noch bevor sie ihr Amt antrat, das brasilianische Angebot an die Vereinten Nationen zurück und begründete es mit Haushaltszwängen und Kürzungen Steuern und den Übergangsprozess, um die neue Regierung zu starten.

Zu denken, dass der Mensch das Klima empfindlich beeinflusst, ist lächerlich. Es ist Sonnenaktivität, die verantwortlich ist für große und kurze Zyklen der globalen Erwärmung und Abkühlung.

Außenminister Ernesto Araújo wurde vom brasilianischen Bolsonaro-Präsidenten ausgewählt und glaubt, dass der Klimawandel ein Dogma ist, das von einer Gruppe Marxisten gegründet wurde, um die Produktion sowie die…

Ursprünglichen Post anzeigen 28 weitere Wörter

Das große Lügenmediensterben

News Top-Aktuell

Das große Zeitungssterben.

Immer mehr Zeitungen geraten finanziell unter Druck oder müssen gar die Tore schließen.

Das liegt in erster Linie daran, dass jeden Tag mehr und mehr Menschen erkennen, was diese alteingesessenen Zeitungen und Illustrierten tatsächlich sind:

Propagandalügentransporter und Ablenker von wichtigen Dingen, die jede und jeden betreffen.

Gerade Genanntes gilt selbstverständlich auch für Fernsehen und Radio, denn auch diese Medien dienen selbstverständlich in erster Linie zu nichts anderem, als der Bevölkerung eine Welt vorzugaukeln, die es gar nicht gibt, um sie von der Realität so weit wie nur möglich fernzuhalten.

Zurück zu den Schmierblättern (Zeitungen, Illustrierte usw.):

Die Insolvenzen der »Frankfurter Rundschau« und »Financial Times Deutschland« waren nur der Anfang. Die Lügenmedien gehen ihrem Ende entgegen.

Die Kriegshetze gegen Syrien und Russland, sowie die Lügenkampagnen vom Maidan bis Griechenland, haben den gleichgeschalteten Mainstreammedien, die man mit Fug und Recht als Lügenmedien bezeichnen kann und muss, nicht nur einen unwiederbringlichen Vertrauensverlust beschert…

Ursprünglichen Post anzeigen 675 weitere Wörter

Er ist wieder da: der DDR-Totalitarismus

Kreidfeuer

Roland Woldag: http://www.freiewelt.net/blog/der-rueckfall-europas-in-den-sozialistischen-totalitarismus-des-20-jahrhunderts-10076427/ (3.12.):

… Mir fehlte Ende der 80er Jahre die Vorstellungskraft dafür, dass ich nach der Flucht aus dem bolschewistischen Völkergefängnis noch einmal vom Sozialismus in Deutschland eingeholt würde, aber es ist passiert. Warum?

Man hatte im Rausch des Sieges über den Sozialismus großzügig vernachlässigt, die Festungen des linken Milieus in der BRD zusammen mit der DDR zu schleifen. 1990 wäre das möglich gewesen, man hätte die Herrschaft in der Bundesrepublik auf das Fundament bürgerlich-freiheitlicher Kräfte stellen und konsequent subsidiäre Strukturen errichten können. Stattdessen hat man das in den SED-assoziierten Blockparteien kumulierende und schon lange vorher mit den Westlinken, bis hinein in deren RAF-Terrororganisation kooperierende, destruktive, sozialistische Milieu nicht nur gnädig laufen lassen, sondern ihm die materiellen Mittel sowie seine zentralstaatlichen Strukturen gelassen.

Die SED-Stasi-Verbrecherorganisation konnte so zur bundesweiten Linken aufsteigen und bildet heute in offener Übereinkunft mit den BRD-Blockparteien das bundeseinheitliche linksextreme Milieu, erst neuerdings unterbrochen von…

Ursprünglichen Post anzeigen 12 weitere Wörter