Ostermarsch ano 2019

sabnsn

statt die klassischen Ostermarschsymbole zu verwenden

wie:

Letzteres wohl nicht sein darf – weil es das Symbol der DDR-Friedensbewegung war.
Ungeachtet dessen, oder gerade deshalb, weil die dazugehörende Statur, als Geschenk der DDR in New York vor dem UN-Gebäude steht – Hat man den Spruch umgedichtet und Schwerter zu Sicheln daraus gemacht.

Woran man sehen kann dass es denen in Wirklichkeit gar nicht um Frieden geht.
Und erst recht nicht, weil sich RECHTE damit verbunden fühlen und die Kunterbunte Friedensbewegung angeblich unterwandert haben. Wer „RAUS aus der NATO“ fordert und ein „ENDE der Russlandsaktionen“, muss ein RECHTER sein.

Bei mehr als 50 Aktionen bundesweit haben sich Friedensaktivisten und Rüstungsgegner zu Ostermärschen versammelt. Tausende folgten dem Aufruf zu Demonstrationszügen in mehreren deutschen Großstädten.

Allein in Berlin gingen nach Polizeiangaben knapp 1000 Menschen unter dem Motto „Abrüsten statt Aufrüsten – die Welt braucht Frieden statt Kriegsbündnisse“ auf die Straße. Im Demonstrationsaufruf hieß…

Ursprünglichen Post anzeigen 108 weitere Wörter

47-Jähriger gibt sich als „unbegleiteter Minderjähriger“ aus

JFB

Von Jürgen Fritz, Mi. 17. Apr 2019

Migranten, die es nach Europa schaffen, geht es hier meist nicht schlecht. Deswegen wollen ja zig, wenn nicht hunderte Millionen kommen. „Unbegleiteten Minderjährigen“ geht es noch weniger schlecht, bekommen sie doch oftmals eine Rundumversorgung und -betreuung, haben auch gute Aussichten auf Familiennachzug. Außerdem werden sie bei der Einreise weniger streng kontrolliert und wenn sie Straftaten begehen, weniger hart bestraft. All das hat sich natürlich bis in entlegenste Teile der Erde herumgesprochen, so auch tief nach Afrika und wird nicht selten missbraucht. So kam es denn, dass nun in Frankreich sogar ein 47-Jähriger mit diesem Trick durchzukommen hoffte, der sich kurzerhand als 16-Jähriger ausgab, der ganz alleine, ohne seine Eltern gekommen sei.

47-jähriger Afrikaner gibt sich in Frankreich für 16-jährigen „unbegleiteten Minderjährigen“ aus

Minderjährige Migranten oder „Flüchtlinge“, zumal wenn sie auch noch unbegleitet sind von ihren Eltern, genießen in der EU noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.099 weitere Wörter

Disney Filme sind Rassistisch und müssen weg!

Indexexpurgatorius's Blog

Zwei sogenannte britische „Wissenschaftler“ werfen den großen Disney-Klassikern vor, sie seien gewalttätig und rassistisch für Kinder.

Unserer Meinung nach sind diese „Wissenschaftler“ schädlich für normal denkende Menschen…

Eine kürzlich von zwei englischen Forschern der Universitäten in East Anglia und Nottingham durchgeführte Studie legt nahe, dass Cartoons aus den Walt Disney Studios für Kinder gefährlich sein könnten.

„Aladdin“ und „The Lion King“ würden Rassismus banalisieren. Die guten Charaktere sind weiß, während die bösen Jungs schwarz sind, sagen diese beiden Belehrer.

Die „Schöne und das Biest“ würde häusliche Gewalt fördern und sogar das Stockholm-Syndrom vermitteln.

„Dies ist ein klassischer Fall des Stockholm – Syndroms. Während des gesamten Films scheint das Biest auf Gewalt zurückzugreifen. Und die Geschichte vermittelt den Eindruck, dass eine Frau einen gewalttätigen Gefährten dadurch verändern kann, dass sie lange genug durchhält. Am Ende des Films verwandelt sich das Biest in einen blonden, weißen Mann und es ist, als würden…

Ursprünglichen Post anzeigen 185 weitere Wörter

Macron lässt auf Schulmädchen feuern

Indexexpurgatorius's Blog

Die Polizei von Macron schießt auch Tränengas gegen Mädchen:

–>Video<–

So ein Präsident hat kein Problem, die Hölle in Libyen auszulösen, um Öl zu bekommen und eine Welle illegaler Einwanderer gegen Italien zu entfesseln.

Ursprünglichen Post anzeigen

Betreutes Flüchten: Willkommenskultur im Irrenhaus

MORGENWACHT

Von Osimandia, ursprünglich veröffentlicht auf „As der Schwerter“ (und von ihr hier nachveröffentlicht).

Vor einigen Jahren – genauer gesagt im April 2015, also noch vor der großen Invasion – als ich nach dem Ansehen eines Videos nicht gleich das Fenster geschlossen habe, hat Youtube mir selbsttätig das nächste Video gezeigt, von dem die Software offenbar annahm, dass es mich interessieren könnte – das machen die neuerdings. Youtube hat sich geirrt, weil ich nie im Leben auf die Idee gekommen wäre, ein solches Video zu suchen, muss aber doch irgendwie etwas richtig gemacht haben, denn ich bin hängengeblieben und habe mir das (mittlerweile nicht mehr verfügbare) Video Land in Sicht – Flüchtlinge in Deutschland dann doch tatsächlich bis zum bitteren Ende der knappen Stunde angesehen, und zwar mit stetig wachsendem Grauen.

Ich bin ja nun wirklich nicht der überfließenden emotionalen Bewegtheit gegenüber fremdländischen so genannten „Flüchtlingen” verdächtig, aber was ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.657 weitere Wörter