Neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz Bätzing will gegen „Rassismus“ und „Hetze“ kämpfen

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Das System Merkel muss sich keine Gedanken machen, dass von dem neuen Sprecher der deutschen Bischöfe, Georg Bätzing, irgendetwas Kritisches kommen könnte: Mit dem politischen Zeitgeist gleichgeschaltet präsentierte er sich auch sofort nach seiner Wahl. Die KNA gibt ihn folgendermaßen wieder: „Wir müssen weiter gegen Rassismus und Hetze aufstehen – so etwas darf in unserem Land keine Zukunft haben.“

Die katholischen Bischöfe Deutschlands haben den Limburger Bischof Georg Bätzing zum neuen Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz gewählt. Der 58-jährige Nachfolger des „Skandalbischofs“ Franz-Peter Tebartz-van Elst gilt als dem linken Flügel der deutschen Bischöfe zugehörig.

Wer gedacht hatte, nach Kardinal Marx könne es an der Spitze der deutschen Bischofskonferenz nur besser werden, könnte sich nun getäuscht sehen: Bätzing gilt als einer der Bischöfe, die am Pflichtzölibat für katholische Priester rütteln möchten: „Ich glaube, es schadet der Kirche nicht, wenn Priester frei sind, zu wählen…

Ursprünglichen Post anzeigen 425 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “Neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz Bätzing will gegen „Rassismus“ und „Hetze“ kämpfen

  1. Ganz normal für denn Katholischen Babel Dienst (sie bedienen immer beide Seiten) Traurig finde ich nur das die Menschen immer noch nicht verstehen welchen Geist Sie dienen -na ja katholisches Zölibat😂 na ja das sind halt die Missgeburten aus der Hurerei der Hure Babylon

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s