Aleppo-Terroristen-Offensive. II. Terroristen mit Chemie-Waffen. Verbrechen über welche niemand der westlichen Wertegemeinschaft berichtet.

Fortsetzung Aleppo -Terroristenoffensive- Arbeitspapier Vollmundig erklärt der Al-Kaida-Medien-Terrorist „Moaz al Shami“, die nächste Phase zur Eroberung von ganz Aleppo werde eingeleit…

Quelle: Aleppo-Terroristen-Offensive. II. Terroristen mit Chemie-Waffen. Verbrechen über welche niemand der westlichen Wertegemeinschaft berichtet.

Advertisements

Stregda, 4.11.2011: Leichen hören keinen Polizeifunk ab!

NSU LEAKS

Es ist wahr, dass der „allerbeste Parlamentarische Untersuchungsausschuss seit Bestehen der BRD“ ein Nichtsaufklärer-Ausschuss in der 2. Auflage ist, in dessen Kuschelatmosphäre auch in Hundert Jahren nichts herauskommen wird.

Nachdem „der böse fatalist“ für diese Beurteilung lange Zeit sehr gescholten wurde, ist das jetzt offenbar eine weitaus konsensfähigere Beurteilung: Taugt nichts.

NSU: Leitet Dorothea Marx (SPD) einen staatschützenden Wohlfühl-Untersuchungsausschuss?

Ja. Tut sie. Zum 2. Mal.

Bereits im September 2014 war klar, bei Lektüre des Abschlussberichtes des 1. Erfurter NSU-Ausschusses, dass da mehr vertuscht als aufgeklärt wurde:

Was nicht im Thüringer Abschlussbericht steht: Abgelaufener Reispass, alter Kram, keine Fingerabdrücke

Besonders nett: Der Nachweis der Uwes als Bombengaragen-Nutzer konnten nicht die Fingerabdrücke sein, die gab es ja nicht, sondern der Beweis waren Zigarettenkippen, die man bekanntlich überall einsammeln und dann die DNA an Tatorte platzieren kann.

Keine der Rohrbomben war funktionsfähig, auch das haben wir immer ganz anders gelesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 457 weitere Wörter

NSU NRW: Peinlicher Auftritt des BfV, nur olle Kamelle, Neuigkeitswert Null

NSU LEAKS

Zuerst sollte die Abteilungsleiterin nur nichtöffentlich aussagen, da gab es Protest in NRW, und nun hatte BfV-Präsident Massen ein Einsehen, und liess seine Top-Agentin öffentlich aussagen.

Am Freitag, 28.10.2016.

Dinchen Franziska Büddefeld

Wen die Vorgeschichte interessiert: Die steht hier.

Warum hat sich das BfV so geziert? Nicht deshalb, weil man Büddefeld nicht der Öffentlichkeit zeigen wollte, das tut man öfter, sie eröffnet als BfV-Repräsentantin bereits  Ausstellungen und Veranstaltungen.

zwischenablage11.

Es ging darum, dass das BfV Corelli unter dem falschen Namen Delling bestatten wollte, seinen Tod der Familie verheimlichte, und massiv in die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft eingriff.

Das wurde von Halle Leaks bereits vor 1 Jahr geleakt, und vom AK NSU im November 2015 übernommen:

richtercorelli

Hatten wir ja inklussive des Totenscheins schon vor gefühlt einem Jahr geleaked. Zum Glück hatte Fatalist meinen Bericht und die Fotos damals auf dem NSU-Blog gesichert:

Exklusiv – Das letzte Foto des „V-Mannes Corelli“ + angeblich…

Ursprünglichen Post anzeigen 521 weitere Wörter

Nicht EU-Kommissar Oettinger, sondern Manuela Schwesig agiert zum Nachteil Homosexueller

philosophia perennis

(David Berger) Riesenaufregung wegen EU-Kommissar Günther Oettinger. Tagesschau.de spricht in gewohnt einseitiger Manier von einer „Skandalrede“ und zitiert  Familienministerin Schwesig von der SPD, die gleich mit den zwei Lieblingstotschlag-Begriffen politisch korrekter Menschen um sich wirft – und Oettinger „Rassismus“ und „Homophobie“ vorwirft.

Ich als schwuler Mann bin ja froh, dass sich Frau Schwesig anscheinend so in Sachen Homophobie stark macht. Ich habe nur ein echtes Problem, denn ich kann bei Oettinger keine Homophobie erkennen.

Wer aber „Homophobie“ schreit, noch bevor er recht nachgedacht hat, erweist der Sache Homosexueller einen Bärendienst.

Wörtlich sagte Oettinger:

„Ich habe die Homo-Ehe in einer Liste von Themen, Initiativen und Debatten genannt, die in Deutschland die politische Tagesordnung bestimmen … Mir geht es darum, diese Liste an Themen zu ergänzen – insbesondere um das Thema Wettbewerbsfähigkeit.“

berlin-csdEhrlich gesagt hat Oettinger mit solch einer Aussage mehr gegen Homophobie getan als Frau Schwesig. Denn tatsächlich ist es doch…

Ursprünglichen Post anzeigen 235 weitere Wörter

Schweizer Rechtsrocker bedrohen Katharina König und ihren Vater?

NSU LEAKS

Schreibt jedenfalls der Spiegel:

kathi1

Sie nennen sich „Erschießungskommando“ und haben zum Mord an der Thüringer Linken-Landtagsabgeordneten Katharina König und ihren Vater aufgerufen. Königs Vater ist der Jenaer Stadtjugendpfarrer Lothar König.

„Bald bist du endlich dran […] Wir warten ungeduldig, Bereit für diesen Kampf, Du wirst grausam sterben, Das ist nicht die Frage […] Vom Landtag auf die Bahre“, lauten einige Zeilen des Liedes, das die Schweizer Band vor vier Tagen auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht habe, wie das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft am Freitag in Jena bekannt machte. Die Sprache des Liedtextes sei die des Rechtsterrorismus, sagte Instituts-Direktor Matthias Quent.

Noch etwas schöner, Songtext- und Bild-reicher gibt es die Geschichte bei der Transatlantischen ZEIT, ebenfalls aus Hamburg:

Seit vielen Jahren gehört die Linken-Politikerin Katharina König zu den engagiertesten Politikerinnen im Kampf gegen Neonazis. Außerdem ist sie Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtages. Und dies bereits zum zweiten Mal…

Ursprünglichen Post anzeigen 531 weitere Wörter

Die bestürzende Summe der „Einzelfälle“

deutschelobby

Wir stehen heute vor einer traurigen Realität: Von Migranten begangene sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen, Schlägereien, Messerattacken, Körperverletzungen und Tötungen sind leider längst keine „Einzelfälle“ mehr.

Dies wird anschaulich belegt durch eine zum größten Teil aufgrund von Pressemeldungen der deutschen Polizei (www.presseportal.de) erstellte und sich jeder Polemik enthaltende „Einzelfall-Karte“, welche bei GoogleMaps publiziert wurde und laufend ergänzt wird:

Die bestürzende Summe der „Einzelfälle“ – auf GoogleMaps:

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1_rNT3k2ZXB-f9z-2nSFMIBQKXCs

Berlin wächst − ins Chaos Auf dem Weg zur Dritte-Welt-Metropole? Bevölkerungszunahme überfordert die Stadt:

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/berlin-waechst-ins-chaos.html

Und immer wieder interessant der ehemalige Staatssekretär im Verteidigungsministerium (1988-1992) Willy Wimmer :

Wimmer zu Aleppo: „Von Frankreich, Großbritannien und den USA losgetreten“  4.5 min

https://www.youtube.com/watch?v=bMdrS_eqsTs

noch was zur Erheiterung:

http://www.morgengagazin.com/politik/blockfloeten-gegen-rechts/

http://www.morgengagazin.com/gesellschaft/wettessen-gegen-den-welthunger/

http://www.morgengagazin.com/gesellschaft/darf-tarek-14-seine-kinder-wiedersehen/

Mit AfD Grüßen

Thomas Gruber

KV Karlsruhe-Land
Leiter des Landesfachausschusses Außen- und Sicherheitspolitik BW (LFA-4)
Bundesdelegierter im BFA 1

„Die AfD ist die letzte evolutionäre Chance für unser Land“ (Björn Höcke)

Ursprünglichen Post anzeigen

ZDF: „Über Einzelfälle berichten wir nicht“

philosophia perennis

Am letzten Wochenende wurde ein 16-Jähriger in Hamburg Opfer einer brutalen Gewalttat durch einen „südländisch“ aussehenden Täter. In den Nachrichten von ARD und ZDF suchte man nach einem Bericht vergebens. Uwe Brandt hat deshalb direkt beim ZDF nachgefragt. Und eine erstaunliche Antwort erhalten.

Das Opfer von Hamburg ist inzwischen seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen, die Freundin wird psychologisch betreut und befindet sich im Schockzustand. Da kann man wohl von einer Traumatisierung ausgehen, die das Mädchen für lange Zeit beeinträchtigen wird. Die junge Frau wurde durch den Täter nach der Messerattacke in die Alster gestoßen und konnte sich selbst daraus retten. Sie beschreibt den Täter als zwischen 23 bis 25 Jahre alt, ca. 1,80 bis 1,90 Meter groß, mit kurzen, dunklen Haaren und Bart, brauner Pullover.

Auch andere Gewalttaten wie Vergewaltigungen werden nun fast täglich, wie man in den sozialen Medien verfolgen kann, regional in Deutschland gemeldet.

Dabei schrecken junge Täter…

Ursprünglichen Post anzeigen 607 weitere Wörter