verlorenes Referendum: ‚verschrottet‘ sich der Rottamatore nun selbst ?

Oeconomicus

verlorenes Referendum:
‚verschrottet‘ sich der Rottamatore nun selbst ?
.
Seit wenigen Minuten sind die Wahllokale in Italien geschlossen.
Erste Hochrechnungen gehen davon aus, dass das Verfassungsreferendum mit 56-58 Prozent der abgegebenen Stimmen abgelehnt wurde.
.
Sollte sich dieses Ergebnis bestätigen, wird sich zeigen, ob Renzi -wie mehrfach angekündigt- tatsächlich zurücktreten wird.
.
Es ist zu erwarten, dass genau diese Frage nun unmittelbar auch die Finanzmärkte beschäftigen und Renzi „im Interesse des Landes“ nach semantischen Interpretationen seines Scheiterns suchen wird, um seinen politischen Abgesang zu verzögern.
.
Ob die Geduld einer aufgebrachten Gesellschaft ausreicht um Renzi’s denkbare Winkelzüge zur Erhaltung der Macht zu tolerieren darf bezweifelt werden und könnte den Euro-Glyzerin-Jongleuren schlimmstenfalls einen Supergau bescheren.
.
Vielen Italienern ist schmerzlich bewusst, ‚Forza Italia‘ war vorgestern, also zu Zeiten der Lira, die als ökonomisches Ventil fungierte. Die gemeinschaftliche ‚Friedenswährung‘ hingegen hat die katastrophalen Zustände in der Bevölkerung und deren Ablehnung gegenüber…

Ursprünglichen Post anzeigen 26 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s